Mauerwerksabdichtung

Dazugehört eine eingehende und fachmännische Beurteilung des Mauerwerkes, eine Festlegung welcher Lastfall gem. DIN 18195 (siehe Tabelle) vorliegt und wie die Kellerräume später genutzt werden sollen, um die geeignete und kostengünstigste Maßnahme anbieten und durchführen zu können.

DIN 18195 –4 Bodenfeuchte/ nicht stauendes Sickerwasser

DIN Mäßige Beanspruchung

18195-5 hohe Beanspruchung

DIN Aufstauendes Sickerwasser

18195-6 von außen drückendes Wasser

Wand
  • KMB
  • KSK/ BT 21
  • Dichtschlämme starr
  • Dichtschlämme flexibel
  • Bitumenanstrich auf Putz und Beton
  • KMB mit Gewebe als Wanne
  • KMB mit Gewebe in Kombination
  • KMB mit Gewebe in Kombination mit WU- Bodenplatte
Bodenplatte waagerechte Flächen Von Innen
  • KMB
  • KSK/ B 21
  • Dichtschlämme starr
  • KMB
  • KSK/ B 21
  • KMB
WU- Beton Auf WU Betonwänden können zur höheren Nutzung der Kellerräume KMB und KSK/ BT 21 als Dampfsperre eingesetzt werden
Drucken Drucken Schliessen Fenster schliessen Zurück Zurück Blättern Blättern